Suche

Regionalgefängnis Altstätten: Altlastensanierung

Das Areal beim Erweiterungsbau für das Regionalgefängnis Altstätten ist mit PFAS (per- und polyfluorierte Alkylverbindungen) belastet, was sich negativ auf die Umwelt sowie die Gesundheit des Menschen auswirkt. Aus diesem Grund muss der Baugrund vor Start der Bauarbeiten aufwendig saniert werden.


Zusammen mit der Grundbauberatung – Geoconsulting AG begleitet die Egeter & Partner AG die Sanierung des Areals, welche durch die Toldo Gruppe ausgeführt wird. Das schichtweise abgetragene und laufend beprobte schadstoffbelastete Material kann infolge fehlender Anlagen nicht in der Schweiz entsorgt werden. Die Entsorgung und Behandlung muss somit im Ausland erfolgen.


Weitere Informationen zu den Sanierungsarbeiten können dem Beitrag von TVO vom 20. Oktober 2022 entnommen werden.


Link: https://www.tvo-online.ch/aktuell/altlastensanierung-beim-gefaengnis-altstaetten-148440226