Suche

Talsperre Rofisbach, Sax

Der Rofisbach liegt in der Gemeinde Sennwald bei Sax. In der Gefahrenkarte der Gemeinde Sennwald wird der Rofisbach im Ist-Zustand als murgangfähig eingestuft. Als Folge davon sind zahlreiche Parzellen entlang des Rofisbachs in der Naturgefahrenkarte als rote Zone (erhebliche Gefährdung) ausgewiesen.


Mit einer Erhöhung der bestehenden Sperre um ca. 3.3m sowie einer Absenkung der Sohle kann der Geschieberückhalt bei einem massgebenden Naturereignis erhöht werden. Durch den erhöhten Geschieberückhalt kann die Gefährdung der bislang tangierten Siedlungsgebiete soweit reduziert werden, dass die betroffenen Parzellen in der Naturgefahrenkarte der gelben Zone (geringe Gefährdung) zugewiesen werden können.


Die Erhöhung der Talsperre erfolgt mit einer bergseitig angebrachten Stahlbetonschale, welche sich an die bestehende Sperre anfügt. An den Randbereichen wird die Schale in den Felsen eingebunden, um die Stabilität der Mauer bei einem Murgangereignis zu gewährleisten. Mit einer mittleren Stauhöhe von insgesamt 10.0m und einem Stauvolumen von 9‘700m3 wird die Sperre gemäss Talsperrenverordnung der Stauanlagenklasse III zugeordnet.


Die Egeter & Partner AG wurde von der Gemeinde Sennwald mit der Projektierung des kompletten Wasserbauprojekts (Phase Vorstudie bis Ausführung) beauftragt.