Altersheim Feldhof, Oberriet - Erneuerung und Erweiterung

Projekt im Überblick

Das Altersheim Feldhof in Oberriet wird saniert und erweitert. Aufgrund der Erkenntnisse der Machbarkeitsstudie werden in einem Neubau 72 Zimmer geplant, 25 als Ersatz des heutigen Osttrakts und 47 zusätzliche Zimmer. Die Bauarbeiten finden in insgesamt drei Bauetappen statt. In einer ersten Bauetappe werden in den Obergeschossen die drei Halbstationen à 12 Zimmern inklusive aller notwendigen Treppen- und Liftanlagen, Stationszimmer, Aufenthaltsbereichen und Nebenräumen erstellt. Im Erdgeschoss wird der Bewohnerbereich mit Restaurationsbetrieb und allen Allgemeinräumen realisiert. Das Untergeschoss kann komplett fertiggestellt werden. Die Bestandsbauten werden dabei nur minimal tangiert.

In den Obergeschossen des Altbaus müssen während der zweiten Bauphase Zimmer ausgelagert werden. In der zweiten Bauetappe werden die drei Pflegestationen mit je 12 Zimmern und den dazugehörigen Aufenthaltsbereichen und Nebenräumen komplettiert. Dies führt zu Pflegegruppen à 24 Zimmern. In einer dritten Etappe wird der Rundbau instandgesetzt.

 

Beteiligte Kompetenzen

Hochbau und Tragwerksplanung. Betonbau. Baugruben und Geotechnik. Erdbeben und Baudynamik.

 

Aufttraggeber

Zweckverband Altersheim Feldhof Oberriet-Rüthi

 

Projektbeschrieb

Unser Unternehmen ist für das Tragwerk inkl. Dichtungskonzept, die Baugrube inkl. Sicherung, spezielle Fundationen sowie für die Sicherungsmassnahmen am Bestand verantwortlich. Das Altersheim wird im Innern weitläufig in Sichtbeton gehalten. Der bestehende Rundbau wurde bezüglich Erdbeben gem. BWG-Richtlinie Stufe 2 überprüft.

 

Unsere Leistungen

Projektierung Baugrube und Grundwasserhaltung. Tragwerksplanung Hochbau. Erdbebenanalyse Bestand nach BWG-Richtlinie Stufe 2.

1/1