Rofisbach, Sennwald

Projekt im Überblick

Im Massnahmenkonzept Naturgefahren der Gemeinde Sennwald wird eine weitere Bearbeitung des Rofisbaches in einem Hochwasserschutzprojekt / Murgang vorgeschlagen. Mit den baulichen Massnahmen ist das Überflutungsrisiko durch einen Murgang zu reduzieren/verhindern und den notwendigen Objektschutz an den Liegenschaften im Perimeter zu erreichen.

 

Beteiligte Kompetenzen

Wasserbau. Erdbeben und Baudynamik.

 

Aufttraggeber

Politische Gemeinde Sennwald

 

Projektbeschrieb

Unser Ingenieurbüro wurde von der Gemeinde Sennwald mit einer Machbarkeitsstudie über eine Vergrösserung des Fassungsvolumens am Sammler Rofisbach beauftragt. Die Studie beinhaltete die Prüfung einer Absenkung der Sohle im Sammler sowie einer Erhöhung der Mauer mit Überfall.

Mit dieser Massnahme kann ein ausreichender Schutz gegen die Ereignisse Hochwasser und Murgang erreicht werden.

Aufgrund der Mauererhöhung ist die Sperre neu der Talsperrenverordnung unterlegt. Die Sperre beim Rofisbach ist der Talsperrenklasse III zugeordnet. Laut BWG-Richtlinie ist das Nachweisbeben für Sperren der Stauanlagenklasse III mit einer mittleren Wiederkehrperiode von 1'000 Jahren (Überschreitungswahrscheinlichkeit von 10% in 100 Jahren) definiert. Entsprechende Nachweise mussten für den Lastfall Erdbeben erbracht werden.

 

Unsere Leistungen

Ausarbeitung Wasserbauprojekt. Vorprojekt bis Ausführungsprojekt inkl. Ausschreibung und Realisierung. Bauleitung. Erdbebennachweis von Talsperren.

1/1