Werkhof Feuerwehr und Tiefbauamt, Herisau

Projekt im Überblick

Parallel zur Sankt-Gallerstrasse wurde in Heiden ein neuer Werkhof für die Feuerwehr und das Tiefbauamt erstellt.

 

Beteiligte Kompetenzen

Hochbau und Tragwerksplanung. Betonbau. Baugruben und Geotechnik.

 

Aufttraggeber

Hochbauamt der Gemeinde Herisau

 

Projektbeschrieb

Für die Baugrube des Werkhofs wurde eine Nagelwand mit mehreren Nagelreihen erforderlich, um die Stabilität des für die Erstellung des Gebäudes erforderlichen Hangeinschnitts zu gewährleisten.

Das Gebäude ist in Massivbauweise erstellt, wobei der Sichtbeton gleichzeitig das Erscheinungsbild des Neubaus trägt. Im Inneren dominieren in Ortbeton erstellte Sichtbetonbauteile. Die Fassade des Gebäudes wurde mit vorfabrizierten Sichtbetonelemente gestaltet, was dem Gebäude seinen typischen Charakter verleiht. Zur Bewältigung der beträchtlichen Spannweiten wurden die Ortbetondecken vorgespannt.

 

Unsere Leistungen

Projektierung Baugrube und Grundwasserhaltung. Tragwerksplanung Hochbau.

1/1